So leben glückliche Meerschweinchen


 

• qualitativ hochwertiges, weiches Wiesenheu zur Abnutzung der Zähne und vor allem als Grundnahrungsmittel.

• Meerschweinchen-Kraftfutter auf Wiesenheubasis (bei einer ausgewogenen Ernährung ist kein Kraftfutter nötig, wenn Sie es ergänzend reichen möchten, dann immer auf Heu- und niemals auf Getreidebasis)

• mittelgroße Mengen an Obst und Gemüse, etwa Möhren, Äpfel oder Paprika. Nur soviel füttern, wie auch umgehend verzehrt wird – es können auch mehrmals am Tag kleinere Mengen gereicht werden. Übrig gebliebenes Gemüse und Obst täglich aus dem Käfig entfernen.

• eine Vitamin-C-Quelle, die in verschiedenen Formen in Tierbedarfsgeschäften erhältlich ist – einige Sorten Meerschweinchenfutter sind mit Vitamin C angereichert, Äpfel oder Vitamin-C-Ergänzungsmittel sind sichere Vitamin-C-Quellen.

• ein Nageholz, etwa ein unbehandelter Obstbaumast, um die Schneidezähne abzunutzen

• ein Gehege sollte so groß wie möglich sein, vorzugsweise mit zwei Etagen zum Erkunden, kleinen Rampen und einem „Schlafzimmer“ aus einer umgedrehten Kiste mit zwei Eingängen – da Meerschweinchen nicht klettern oder springen, können sie auch in offenen Gehegen leben. Diese können toll selbstgebaut werden. Auch Gartenausläufe oder mehrere Käfige die mit einander verbunden sind, können genutzt werden, solange andere Tiere und kleine Kinder keinen Zugang zum Gehege haben und der Boden gut mit staubarmer Einstreu ausgelegt ist. Alle handelsüblichen Käfige sind für die Haltung von Meerschweinchen zu klein. Stellen Sie sicher, dass das Gehege keiner Zugluft ausgesetzt ist und die Meerschweinchen bei Hitze oder Kälte die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen – auch Meerschweinchen können einen Hitzeschlag erleiden oder Atemwegserkrankungen bekommen.

• regelmäßige Säuberung von Käfig oder Gehege, dabei das schmutzige Einstreu entfernen, den Boden mit einem antiseptischen Reiniger säubern und mit einem Papiertuch trocknen

• ein Ziegel, rauer Stein oder Betonblock zum Abnutzen der Krallen

• täglicher Auslauf in einem sicheren geschlossenen Raum. Natürlich ist es vorzuziehen, die Meerschweinchen in einem Gehege zu halten, das so groß ist, dass dies den Auslauf schon beinhaltet. Sollten die Meerschweinchen allerdings in einem großen Käfig leben, ist es vorzuziehen, dass sie alleine Zugang zu ihrem Auslauf haben – Meerschweinchen sind Fluchttiere und lassen sich nicht gerne anfassen.

• frisches Wasser in einer Flasche mit Trinkrohr – überprüfen Sie das Rohr täglich auf Verstopfung - oder einer schweren Wasserschale

Petra Kruse

Mittelstraße 22

58256 Ennepetal

Telefon   015783832431

petra.kruse@lacobaye.de

Öffnungszeiten:

 

Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr

 

und nach Absprache

Meine Bankverbindung

Petra Kruse

IBAN: DE07 4545 1060 0000 0929 81

Ganz einfach über PayPal spenden.