Aufnahme von Meerschweinchen


 

Falls Sie Meerschweinchen ein Zuhause bieten möchten, vergessen Sie nicht, dass diese Tiere Rudeltiere sind und niemals alleine gehalten werden dürfen. Auch ein Kaninchen ist kein Ersatz für einen Artgenossen. Bitte nehmen Sie Tiere aus einem Tierheim oder von einer Tierrettungsorganisation auf. Seien Sie darauf vorbereitet, sieben Jahre oder länger für die Meerschweinchen zu sorgen. Futter, Heu, Unterlage etc. – all das kostet Geld. Ein Tierarzt wird das Meerschweinchen mindestens einmal im Jahr untersuchen müssen und kann auch beim regelmäßigen Krallenschneiden helfen – ein Muss. Falls Sie ein Männchen und ein Weibchen zusammenhalten, sollte der Bock kastriert werden. Natürlich können wie bei jeder Operation auch hier Komplikationen auftreten – eine gute Haltungsform kann eine Gruppe aus einem Bock und mehreren Weibchen sein. In jedem Fall ist die Zusammenführung der Tiere sehr behutsam vorzunehmen und das Gehege muss groß genug sein, damit die Tiere ausweichen können.